Das Raumgefühl verändern mit den richtigen Farben

Ihre Einrichtung und die passenden Farben geben Ihren Räumen ganz individuelle Wirkungen. Bei der Farbauswahl können Sie ganz unterschiedliche Stimmungen erzielen – ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen entsteht ein ganz neuer optischer Eindruck Ihrer Räume. Damit Einrichtung, Farbe und Materialien optimal zusammenpassen, unterstützen Sie unsere Experten gern bei der Entscheidung.

Sie fragen sich schon lange wie Sie Ihr kleines Gästebad weiter wirken lassen? Unsere Experten beraten Sie zur passenden Farbe und wie man Sie am besten kombinieren kann.

Sie wünschen sich ein ganz individuelles Raumgefühl für alle Ihre Räume? Dunkle Böden, helle Wände oder strukturierte Decken können das schaffen. Wenn Sie ein paar Grundregeln rund ums Thema Farbkonzept beachten, dann können Sie entscheiden wie Ihr Raum optisch wirken soll:

  • Helle Wände und eine helle Stirnseite – Ihr langer Raum wirkt breiter.
  • Flure sind oftmals sehr lang. Mit hellen Wänden und der Stirnseite in einem gesättigten Farbton kann Ihr Flur optisch verkürzt werden.
  • Dunkle Farbtöne an den Decken lassen hohe Altbauräume niedriger aussehen.

Gut kombiniert

So unterschiedlich man einen Raum mit der richtigen Farbgebung und Farbkombination auch wirken lassen kann – man sollte darauf achten das Auge nicht zu überfordern. Zu viele verschiedene Farben bringen Unruhe in Ihre Räume. Bei der Planung des Farbkonzepts sollte stehts darauf geachtet werden, dass alle farbigen Elemente in einem Raum aufeinander abgestimmt sind.

Die Grundlagen der Farbenlehre spielen eine ganz wichtige Rolle: Sie geben Ihnen vor was geht oder passt und was nicht. Für gewöhnlich orientieren sich die Farben der Wände am Rest der Einrichtung: Möbel, Böden, Fensterrahmen, Kacheln, Türen. Bei der Farbauswahl ist es wichtig den Raum als Einheit zu betrachten – dann entsteht am Ende ein harmonisches und stimmiges Gesamtkonzept.

 

Tipps und Tricks der Farbenlehre

Bei der Farbauswahl können Sie nur zwei Richtungen gehen: Gegensätzlichkeit oder Ähnlichkeit der Farben.

  • Farben, die im Farbkreis nahe beieinander liegen, erschaffen in der Kombination einen Harmoniekontrast.
  • Besondern große Flächen eignen sich für einen Komplementärkontrast – kombinieren Sie gegenüberliegende Farben.
  • Mit nur einer einzigen Farbe in unterschiedlichen Abstufungen bleibt das Ton-in-Ton-Prinzip ein allseits beliebter Klassiker.

Als Grundsatz gilt: Es sollte pro Raum immer ein Hauptfarbton geben, der den Großteil der Flächen bedeckt. Möbel und andere Einrichtungsgegenstände sollten zu diesem Farbton passen – sogenannte Begleitfarbtöne. Man sollte auf mehr als zwei Begleitfarbtöne verzichten, da ein Raum sonst zu viel Unruhe ausstrahlt.

Ein neues Raumgefühl

Unsere Fachleute beraten Sie gern bei der Auswahl der passenden Farben für Ihre Wohnräume. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir geben Ihren Räumen gemeinsam eine ganz neue Ausstrahlung!

 

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren.
Rufen Sie uns einfach an:

T (07 31) 1 55 39 09-0

Termin vereinbaren

 

bad-heizung

 

Farblich akzentuieren

Die richtige Wandfarbe an den richtigen Stellen setzt gezielt Akzente und erschafft ein ganz individuelles Raumgefühl.

Wand und Farbe

stage

 

Farben zum Wohlfühlen

Harmonische Stimmung einfach mit der richtigen Wandfarbe erzeugen, perfekt abgestimmt auf Ihre Einrichtung und Lichtverhältnisse.

Raumgefühl und Farbe

bad & heizung concept AG

 

Raumklima optimieren

Unangenehme Gerüche und Schadstoffe in Innenräumen mit Hilfe photokatalysiernder Wand- und Deckenfarbe abbauen.

Innenfarbe

Sto SE & Co. KGaA

 

Robuste Innenfarben

Mit den neuen matten Innenfarben von Sto bleiben matte Farbflächen länger matt, ohne durch Druck oder Reibung "aufpoliert" zu werden.

matt & robust

 

Wandbeschichtung

Decken- und Wandbeschichtungen sollten nicht nur gut aussehen, sondern auch langlebig und leicht zu reinigen sein.

Wand und Decke